main_bg_projects_tanke.png

Sommer 2012 

Tanke - Das Konzept der Zukunft

Termine: 21., 23., + 24.06.2012 LOFFT

Das Dogma der totalen Mobilität befindet sich im Umbruch. Dauerhafter Besitz weicht, wie beim Streaming im Web, nunmehr auch auf den Straßen temporärer Mitbenutzung. Carsharing und Mitfahrgelegenheiten bezeugen das eindeutig. Es ist an der Zeit, dieses Phänomen zu befragen und zwar an den Orten, die Kreislauf und Pumpe unserer mobilen Gesellschaft sind: die Autobahn und die Tankstelle. Während ein Bus voller Mitfahrer mit Peter Wawerzinek an Bord quer durch Deutschland fährt, fragt das Intermedia Orkestra mit den letzten Minoltankwarten nach dem Konzept "Tanke": Wie leistete das Kollektiv der Tankstelle Engelsdorf seinen Beitrag zur Friedenspolitik? Worin wärmt man auf der Autobahn 500g Mett? Was tankt man 2030? Fragen, die on the road, per live-Schaltung in den Bus, getestet werden - an den Tankstellen Deutschlands, den Servern im Zeitalter des real-life-Streamings.

MIT Josephin Eckhardt, André Engelhardt, Manuel Hennig, Ursula Richter, Klaus Richter, Peter Wawerzinek Winfried Wenske MENTOR (Technik) Thomas Achtner KOSTÜM Hannah Münninghoff LIVE STREAM Benjamin Knofe VIDEO MAPPING Hannah Sieben, René Heinrich SOUNDDESIGN Johannes Bugiel KAMERA AUTO Thomas Kinnigkeit, Robert Soujon

Eine Produktion vom Intermedia Orkestra (IMO) in Koproduktion mit LOFFT.Leipzig. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt und Fonds Darstellende Künste e.V. In Kooperation mit teilAuto, Vodafone Shop-Karli-Leipzig-Süd, Sternburg Bier, mitfahrgelegenheit.de u.a.

Leipziger Volkszeitung am 23.06.2012, Torben Ibs:

"Ungewöhnliches Doku-Theaterstück Tanke überwindet im LOFFT die Trennung von Kunst und Leben -

Das konkrete Leben entrückt und wird Kunst, ohne seine Authentizität aufgeben zu müssen. Später heißt es im Stück: Die Tankstelle ist der Ort, wo Wirklichkeit und Fiktion aufeinander treffen. Fiktion muss die Wirklichkeit verändern. Diesen Ort hat das Intermedia Orkestra in seiner Performance gekonnt vermessen."